Sollten Sie kein Testament gemacht haben, tritt nach Ihrem Tod automatisch die gesetz- liche Erbfolge in Kraft. Das bedeutet, dass immer die Verwandten mit dem nächsten Verwandtschaftsgrad erben. Für den Fall, dass die gesetzliche Folge nicht Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie mit


Ihrem Testament bis zu einem gewissen Grad Einfluss nehmen. Bestimmte Angehörige wie die Kinder, die Eltern und der  Ehepartner können nicht völlig aus dem Nachlass ausgeschlossen werden. Ihnen steht der sogenannte Pflichtteil in jedem Fall zu. 


Wenn Sie keine Erben haben, die Sie in Ihrem Testament berücksichtigen können oder möchten, wäre für Sie eventuell die Vererbung Ihres Vermögens an eine gemeinnützige Organisation wie die DLRG Stiftung Westfalen interessant. Gleiches gilt natürlich für ein Vermächtnis nur eines bestimmten Teiles. Als Erbschaftsspender können Sie aktiv und nachhaltig an einer guten Zukunft mitwirken.